Theodor Hosemanns erstes Kinderbuch
Das erste Kinderbuch des Winckelmann Verlags

ABC HOSEMANN (Das allergrösste Bilder ABC). Mit 110 altkolorierten Abbildungen auf 22 lithographierten Tafeln unter Mitwirkung von Theodor Hosemann. (Berlin. Winckelmann, 1828). Blattgröße: 41 x 33/34 cm. Unter Passepartouts in Leinwandkassette. 22 Bll.

Erste Ausgabe dieses großformatigen ABC Bilderbuches in der außerordentlich seltenen Form als Bilderbogen! Die Bogen erschienen in Buchform und werden bibliographisch auch nur so genannt. Lediglich struwwelpeterWegehaupt, Winckelmann Nr.1, weist darauf hin, dass die Tafeln auch einzeln als Bilderbogen erschienen sind. "Der erste Verlagsartikel Winckelmanns in Berlin und wohl auch das erste Kinderbuch von Theodor Hosemann"(Wegehaupt III, 69). Jeder Bogen trägt im linken unteren Rand eine Verlags Nr. Die sorgfältig kolorierten Blätter zeigen jeweils einen Buchstaben aus einem mit witzigen Einfällen ausgeführten Figurenalphabet von Ruge und dazu meist drei bis fünf Darstellungen, die wahrscheinlich von Hosemann stammen und den entsprechenden Buchstaben mit Alltagsszenen aus der Biedermeierzeit illustrieren: "Caféstube" "Duell" "Familie" "Fischer" "Guckkasten" "Jagd" "Nähschule" "Pferdehandel" "Quacksalber" etc. "Als Winckelmann sich gegen 1828von seinem Sozius trennte, um in Berlin einen Verlag zu gründen, nahm er Hosemann als Zeichner mit" struwwelpeter(Künnemann in LKJ I, 571, ohnevorliegendes Werk zu kennen)."Die zunächst in Düsseldorf ansässig gewesene Firma Winckelmann hatte sich 1828, zumZeitpunkt ihrer Etablierung in Berlin, einen hochbegabten Hausillustrator mitgebracht, den jungen Theodor Hosemann (1807 75). ZumProgrammdesangesehenen, die Lithographie pflegenden Unternehmens amSpittelmarkt zählten Bilderbögen, Guckkastenbilder und vor allem illustrierte Kinderbücher" (S. Knopf in AdA 2, 1992,S.56). Das lithographierte Titelblatt, welches lediglich den in Buchformherausgegebenen Exemplaren beigegeben wurde, isthier in einem guten Faksimile beigelegt. Brieger, Hosemann 1. Geister, Hosemann 2. Düsterdieck, Slg. Hobrecker 88. Zu Hosemann vgl. auch Thieme B.17, S.542. Schwach gebräunt und mittig teils mit leichten Falzspuren, vereinzelt auch mit leichten Läsuren im breiten weißen Rand; insgesamt jedoch vorzüglich erhaltenes Exemplar des wohl schönsten und seltensten ABC Buches des Biedermeier.

 

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.